Ich bin seit 2003 als Rechtanwältin tätig, neben Mandanten im Arzthaftungsrecht habe ich mich auf Verfahren im Familienrecht spezialisiert. Ich habe etliche Familienrechtsverfahren außergerichtlich und gerichtlich begleitet und mein Wissen und meine Erfahrungen im Fachanwaltskurs unter Beweis gestellt.

 

Im Laufe der Jahre habe ich den Eindruck gewonnen, dass das Gesetz nicht immer die Erwartungen meiner Mandanten in so schwierigen Zeiten wie denen einer Trennung oder Scheidung erfüllen kann.
Eine Beziehung oder deren Auseinanderbrechen lässt sich eben nicht auf Fakten reduzieren. Sie beinhalten so viel mehr, was für die (Ex)Partner wichtig ist, in einer anwaltlichen Auseinandersetzung aber nie zur Sprache kommt und somit bei einer Entscheidung nicht berücksichtigt wird.

 

Seit dem Jahr 2011 arbeite ich daher auch als Mediatorin. Ich halte das Verfahren der Mediation für eine große Chance für alle, die einen Konflikt lösen müssen, aber sicher gehen wollen, sich danach noch oder wieder in die Augen schauen zu können.

Auch hier interessiert mich vor allem die Mediation in Familien. Grundlage meiner Tätigkeit sind eine universitäre Mediationsausbildung und eine spezielle Fortbildung im Bereich der Familienmediation.

 

Entsprechend meiner Aus- und Forbildung bin ich berechtigt, den Titel „zertifizierte Mediatorin“ nach § 5 des Mediationsgesetzes zu tragen.

 

Als Anwaltsmediatorin biete ich Ihnen neben der Begleitung Ihres Mediationsverfahrens auf Wunsch auch die Beratung in rechtlichen Fragestellungen.