Trennungs- und Scheidungsmediation

Viele Eltern sind sich in dem Punkt einig, dass die Kinder durch die Trennung so wenig wie möglich leiden sollen und dass sie, soweit das geht, ihr gewohntes Umfeld behalten sollen.

 

Kindern geht es bei einer Trennung der Eltern am besten, wenn sie trotz deren Trennung als Paar beide Elternteile gleichermaßen behalten können. Hierzu müssen die Eltern lernen, auf dieser Ebene zu kooperieren.

 

Das ist oft nicht leicht, gibt es doch stets Gründe für die Trennung. In den wenigsten Fällen ist mit der Trennung jede Abneigung gegen den anderen aus der Welt, geschweige denn die Beziehung aufgearbeitet. Oft bleibt Wut, Enttäuschung, Verbitterung, Traurigkeit. Aber es sagt ja auch niemand, dass Sie mit der Trennung sofort auf diesen "Elternmodus" umschalten können müssen. Es reicht, wenn Sie es lernen.

 

Mediation hilft Ihnen, weiter für Ihre Kinder da zu sein, indem sie

  • dazu führt, dass Sie als Eltern bei der Konfliktlösung selbst Verantwortung übernehmen und sich engagieren,
  • Interessen und Bedürfnisse offenlegt, was zum gegenseitigen Verständnis und mehr Vertrauen führt,
  • Sie Ihre Rolle als Mutter und Vater in der Trennung bewusster wahrnehmen lässt,
  • die Situation und die Perspektiven der Kinder in den Blickwinkel rückt,
  • Ihnen hilft, Kommunikation und Kooperation zu üben und neu zu lernen.

 

Während bei einer Trennung und Scheidung auf dem „juristischen Weg“ oft eine Entfremdung der Eheleute (= Eltern !) stattfindet, nähern sich die Konfliktparteien durch die Zusammenarbeit an der Lösungsfindung oft wieder an.

 

Der Gang zum Anwalt ist der konventionelle, über den man nicht weiter nachdenken muss: das macht jeder. Oder nicht? Die Entscheidung für eine Mediation ist eine bewusste - und lohnende - Abweichung von diesem eingetretenen Pfad. Wenn Sie es schaffen, diesen für Sie vielleicht noch ungewohnten Weg bis zum Ende zu gehen, werden Sie für Ihren Mut belohnt werden: Sie haben nicht nur Nerven und Geld gespart, sondern können Ihren Kindern weiterhin Eltern sein.